Folge 5.04: Warten ist wie ein Dorf im Saarland

Wir warten ständig: auf Briefe, Geld, Menschen. Wie die Zeit nutzen bis Erhofftes eintritt? Ist Warten Nichts-Tun oder ein Angebot, sich mit sich selbst zu beschäftigen? Ein Gespräch über die Stimmung der Erwartung und dem Drang sich nicht der medialen Schnelllebigkeit zu unterwerfen. Stattdessen Geduld und mehr selber denken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s